WhatsApp alquiler barco
Suche
Abfahrtsort
Typ
Termine
Personen
Suche

Miete Boote in Mahón

127 Boote zur Miete

Der größte Naturhafen im Mittelmeer. Der Hafen von Maó ist eine natürliche Mündung im östlichsten Teil von Menorca.

Historisch gesehen war er entscheidend für die Dominanz der Insel, daher ist er voller historischer Gebäude.

Er ist mehr als fünf Kilometer lang und erstreckt sich wie eine Wasserspitze vom östlichsten Ende der Insel bis zu den Toren der Stadt Maó.

Er bietet einen beispiellosen Schutz für Bootsfahrer. In Maó haben Phönizier, Griechen, Rhodier, Phokier und Karthager ihre Spuren hinterlassen. Und in neuerer Zeit auch Engländer und Franzosen, die Menorca in verschiedenen Epochen beherrschten.

Erwähnenswert ist das alte Schloss San Felipe, das Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde. Die unterirdischen Galerien können Sie bei einer aufregenden nächtlichen Tour besichtigen. In der Stadt Es Castell, wo sich das Militärmuseum auf der Esplanada befindet, dem Platz, der die wichtigsten Gebäude der Stadt enthält.

Auf der Nordseite erhebt sich die Festung La Mola, eine der größten Festungen, die im 19. Jahrhundert während der Herrschaft von Isabella II. erbaut wurden.

Der Hafen von Maó beherbergt auch kleine Inseln, die ihn noch attraktiver machen. Die größte ist die Insel Lazaretto, so genannt, weil sie zwischen Anfang des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts ein Krankenhaus beherbergte. Jetzt gibt es während der Sommermonate zweistündige geführte Touren auf der Insel.

Beim Eintritt in den Hafen finden wir die Illa del Rei, so benannt zu Ehren von Alfons III.

Die Ufer des Hafens sind gespickt mit Buchten wie Cala Llonga, Cala Rata, Cala Figuera, Cales Fonts oder Cala Pedrera.

Dies sind die 10 Buchten, die Sie verführen werden:

1.-Cala Tortuga: Sie trägt diesen Namen wegen der Schildkröten, die sich in der Lagune Morella befinden, die sich hinter dem Strand befindet. Der Sand ist hell, das Meer von intensiv blauer Farbe und flach, ideal, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind. Beachten Sie jedoch, dass es etwa 40 Minuten zu Fuß dauert. Versuchen Sie also, nicht während der heißesten Stunden zu gehen und nehmen Sie Wasser für den Weg mit.

2.-Cavalleria: in Es Mercadal. Diese wunderschöne Bucht ist von einer rötlichen Landschaft, Tonböden und Felsen umgeben, die sich mit dem transparenten Blau des Meeres vermischen. Vom oberen Teil der Treppe, die zum Strand hinunterführt, ist die Aussicht unglaublich. Sie erstreckt sich über einen großen Teil der Nordküste.

3.-Cala Pregonda: ebenfalls in der Gemeinde Es Mercadal, ist eine der schönsten Buchten, die wir gesehen haben. Ihr dunkelgoldener Sand, ihr klares Wasser und die Felsen, die mitten im Meer mit phantasievollen Formen auftauchen, inspirierten die Cover von zwei Alben von Mike Oldfield.

4.-Cala Pilar: zwischen Ferreries und Ciutadella, schwer zugänglich und unglaublich schön mit ihren rötlichen, goldenen und grünen Tönen. Bevor wir kamen, haben wir uns vergewissert, dass der Nordwind nicht weht, denn diese Bucht ist dem Nordwind sehr ausgesetzt.

5.-Strand von Algaiarens: in Ciutadella. Diese wunderbaren Jungfrauenbuchten, des Tancats und des Bot, sind auf Menorca als La Vall bekannt. Der Zugang ist einfach, da es einen Parkplatz etwa 500 Meter vom ersten Strand entfernt gibt, der bekannt wurde, weil er 2010 der Schauplatz eines Teils der Werbung war, die Estrella Damm gemacht hat.

6.-Cala Macarella: In der Nähe von Ciutadella, umgeben von Vegetation und weißen Klippen mit einigen prähistorischen Höhlen. Wir kamen auf einem öffentlichen Parkplatz an und gingen von dort etwa 10 Minuten zum Strand. María ging voraus und lud uns ein, uns zu beeilen, um, laut ihr, "den schönsten Ort der Welt" zu sehen.

7.-Cala Turqueta: Sie hat das blueste Wasser, das wir je gesehen haben. Lebhaft türkis. Ein kleiner Strand aus klarem, sauberem Sand zwischen Klippen, aus denen Vegetation sprießt, die in diesem Landschaftsbild in einem Farbenspiel gipfelt. Es sieht aus wie ein Gemälde. Das Meer zieht uns an, besonders weil wir 10 Minuten vom Parkplatz gewandert sind und heute ein herrlicher Tag ist. Das blueste Wasser, das wir je gesehen haben. Lebhaft türkis. Wir hatten einen sehr unterhaltsamen Nachmittag.

8.-Cala Mitjana: Ganz in der Nähe von Ferreries, mit einem nahegelegenen Parkplatz und einem kleinen Wald, der verlockenden Schatten bietet. Der weiche und feine Sand in hellen Farben verheddert sich in unseren Füßen. Hier haben wir ein paar Gruppen von Schnorchlern gefunden. Im Meer sind viele Fische zu sehen, besonders in der Nähe der Felsen. Und dieser Strand hat auch eine Überraschung!: seine Schwester Cala Mitjaneta, im Westen, eine Bucht, die wie ein Spielzeug aussieht. Wunderschön!

9.-Binigaus: war der erste Halt. Wir gingen am langen, schmalen Strand entlang, schwammen zu einem Felsen, der nicht weit vom Ufer entfernt aufragte, und ruhten eine Weile, bevor wir den Camí de Cavalls nahmen, um zwischen dem grünen Feld voller gelber Blumen und den Steinmauern zu einer kleinen und abgelegenen Bucht zu gelangen.

10.-Cala Escorxada: Da war niemand, alles für uns allein. Wir stellen uns vor, dass wir auf einer einsamen Insel verloren sind und was wir tun würden, um um Hilfe zu bitten und uns helfen zu lassen, von dort wegzukommen. Aber niemand wollte, dass man uns findet! Wir wären dort geblieben, mitten in der Natur und mit einem so transparenten Meer, dass wir, obwohl das Wasser uns bis zum Hals reichte, unsere Zehen sehr deutlich sehen konnten.

15 Dinge, die man auf Menorca sehen sollte...

Diese Liste der besten Orte auf Menorca wird Ihnen helfen, Ihre Routen auf dieser wunderschönen Insel voller Strände mit türkisfarbenem Wasser und beeindruckender Landschaften zu organisieren.

Gelegen im Balearischen Archipel, ist Menorca ein ideales Reiseziel, um als Paar, mit Freunden, als Familie oder alleine zu genießen, da Sie die kulturellen Besichtigungen mit Freizeitaktivitäten sowie entspannenden Bädern in versteckten Buchten kombinieren können, ohne die Bootsfahrten zu vergessen, die immer unvergessliche Erlebnisse werden.

Neben ihrer natürlichen Schönheit, die es ihr ermöglichte, von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt zu werden, verfügt sie über ein großes historisches Erbe, das sich in den wunderschönen Altstädten der Städte und Fischerdörfer sowie interessanten prähistorischen Überresten konzentriert, die über die Insel verteilt sind.

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Menorca kennenzulernen und ihre großartige Gastronomie zu genießen, empfehlen wir Ihnen, mindestens eine Woche zu investieren und vor allem ein Auto oder Motorrad zu mieten, um die Freiheit zu genießen, anzuhalten, wo und wann immer Sie wollen, was es Ihnen ermöglicht, die weniger überfüllten Buchten und Naturlandschaften zu erreichen.

Die beste Reisezeit nach Menorca ist von Mai bis Oktober, wenn Sie mehr Sonnenstunden haben und das gute Wetter nutzen können, um an ihren Stränden zu baden. Beachten Sie, dass die Preise in der Hochsaison (Juli und August) in die Höhe schießen und es schwierig ist, mit dem eigenen Fahrzeug zu den berühmtesten Buchten zu gelangen, wenn Sie nicht früh am Morgen ankommen.

Keywords: rent a boat in Mahón, rent a boat without license in Mahón, rent a bot Mahón, rent a sailboat Mahón, rent a jet ski Mahón, rent a catamaran Mahón without captain, rent a catamaran Mahón with captain, rent a sailboat Mahón without captain, rent a sailboat Mahón with captain.